Erscheinungsbild und Schutz

Die Fassade verleiht einem Gebäude sein charakteristisches Erscheinungsbild. Ob es den Altbau schick verhüllt oder den Neubau kleidet – Holz dämmt und gibt Wetterschutz.

Fassaden sind neben Dächern die meistbeanspruchten Elemente eines Gebäudes. Abhängig vom Einsatzgebiet und dem geplanten Erscheinungsbild werden Holzverkleidungen aus Vollholz wie Brettern, Profilbrettern, Leisten, Schindeln oder aus Plattenwerkstoffen gewählt.

 

Die Einbringung einer Isolation zwischen Holzschalung und tragender Wand stellt die Idealform des Wärmeschutzes dar, da das Gebäude als ganzes eingepackt wird. So wird die Holzfassade zur wärmenden Hülle des Gebäudes. Die bei den Fassaden verwendeten Holzarten und Materialien haben eine lange Lebensdauer.